Eingang zum Volltext in OPUS


Hinweis zum Urheberrecht

InProceedings (Aufsatz / Paper einer Konferenz etc.) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:luen4-opus-140326
URL: http://opus.uni-lueneburg.de/opus/volltexte/2007/14032/


Digitale Cluster für die Erfüllung öffentlicher Aufgaben : die sanfte Funktional- und Gebietsreform

Bonin, Hinrich E. G.

Originalveröffentlichung: (2003) Proceedings zur Fachtagung Digitaler Nordstaat - Chancen für Bürger, Wirtschaft und Verwaltung in Seevetal-Hittfeld am 4. Juni 2003

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Verwaltungsaufgaben , Neugliederung des Bundesgebiets , Cluster <Rechennetz>
Institut: Informatik/Wirtschaftsinformatik
DDC-Sachgruppe: Öffentliche Verwaltung
Dokumentart: InProceedings (Aufsatz / Paper einer Konferenz etc.)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 05.11.2007
Kurzfassung auf : Die herrschende Meinung hält die Rückführung des öffentlichen Sektors auf die Kernaufgaben als das Gebot der Stunde. Zumindest konkurriert eine konsequente Aufgabenauslagerung im Sinne von Public-Privat-Partnership mit den Bestrebungen durch IT-Einsatz den öffentlichen Aufgabenvollzug selbst wesentlich zu verbessern. In diesem Spannungsfeld träumt man gern von einer grundlegenden Funktional- und Gebietsreform. Plakativ formuliert: Schluss mit dem Land Bremen! Schluss mit der zweistufigen Kommunenkonstruktion Samtgemeinde! ... Dafür hin zu einem schlanken Nordstaat mit gestaltungs- und lebensfähigen Kommunen. Seit dem Zusammenschlussdebakel Berlin& Brandenburgist klar, das ein solcher Nordstaat (noch?) nicht realisierbar ist. Mit großen Kraftanstrengungen wird jedoch eine bessere Zusammenarbeit durch intensive IT-Nutzung möglich. Ein sogenannter digitale Nordstaat1 könnte durch netz-basierte Kompetenzzentren entstehen. Solche digitalen Cluster2 wären Organisationseinheiten einer sanften Fuktional- und Gebietsreform.


Home | Suchen | English
Fragen und Anregungen an ubsrvc@leuphana.de
Letzte Änderung: 10.11.16