Eingang zum Volltext in OPUS


Hinweis zum Urheberrecht

Bachelor Thesis zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:luen4-opus-143284
URL: http://opus.uni-lueneburg.de/opus/volltexte/2015/14328/


Die Balanced Scorecard in der gesundheitsfördernden Betriebsverpflegung - Gestaltungsvorschlag am Beispiel DGE-zertifizierter Betriebsverpflegung

Oehr, Marco

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (1.688 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Balanced Scorecard , Betrieb , Verpflegung , Gaststättengewerbe , Gesunde Ernährung
Institut: BWL
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft
Dokumentart: Bachelor Thesis
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2015
Publikationsdatum: 18.03.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Viele Betriebsgastronomien in Deutschland sehen sich vor die Herausforderung steigender Gästeansprüche, zunehmenden Kostendrucks und oftmals auch konkurrierender Speisenan-bieter gestellt. Hinzu kommt in vielen Betrieben die Forderung der Gäste oder des Manage-ments nach einem Angebot gesundheitsfördernder Speisen und Getränke. Dieses kann z. B. durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. zertifiziert werden. Die innerbetriebliche Umsetzung und Kommunikation des erweiterten, gesundheitsfördernden Speisenangebotes muss indes gesteuert werden. Hierfür bietet sich die Erstellung einer Balanced Scorecard nach Kaplan und Norton an. Diese berücksichtigt neben finanzorientierten Kennzahlen auch aus-drücklich qualitative Ziele und stellt deren wechselseitige Einflüsse in Ursache-Wirkungs-Ketten dar.
Die vorliegende Bachelorarbeit spezifiziert eine Balanced Scorecard auf die Anforderungen einer Betriebsgastronomie, die ein DGE-zertifiziertes Speisenangebot etablieren möchte. Zu diesem Zweck werden für die vier Perspektiven einer Balanced Scorecard strategische Ziele vorgeschlagen und deren Ursache-Wirkungs-Beziehungen grafisch in einer Strategy Map dar-gestellt. Die ebenfalls durchgeführte empirische Untersuchung DGE-zertifizierter Betriebe zeigt, dass durch die Einführung eines gesundheitsfördernden Speisenangebotes die Mitarbei-terzufriedenheit und -gesundheit positiv beeinflusst werden kann. Zudem ist eine Steigerung des Umsatzes durch die Gewinnung neuer Gäste und den Zusatzverkauf komplementärer Pro-dukte möglich.
Kurzfassung auf Englisch: Many corporate catering companies in Germany are currently facing the challenge of growing guest demands, increasing cost pressure and often also rival food suppliers. Many companies are also having to deal with guests and management teams demanding a range of health-promoting food and drink, which can be certified by associations such as the German Nutri-tion Society (


Home | Suchen | English
Fragen und Anregungen an ubsrvc@leuphana.de
Letzte Änderung: 10.11.16