Eingang zum Volltext in OPUS


Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:luen4-opus-144364
URL: http://opus.uni-lueneburg.de/opus/volltexte/2017/14436/


Christliche Werte in der Hotellerie - Die Einschätzungen der gelebten Wertvorstellungen in den christlichen Hotels in Deutschland aus Sicht der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Christian values in the hotel industry - How do employees view and assess the the realized ideal moral concept in the Christian hotel industry in Germany

Wicht, Claudia Ellen

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (2.741 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Hotelgewerbe , Christliche Ethik , Unternehmensethik , Unternehmenskultur , Personalmarketing
Freie Schlagwörter (Deutsch): Werteorientiertes Management , Christliche Hotels , Kultur , Deutschland
Freie Schlagwörter (Englisch): hotel industry , Christian ethics , values in management , business culture , employer branding
Institut: BWL
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Kahle, Egbert (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 31.03.2017
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum: 06.04.2017
Kurzfassung auf Deutsch: Die Fragestellung dieses Forschungsvorhabens resultiert aus der Praxis: Was ist ein christliches Hotel? Ist ein christliches Hotel etwas Besonderes? Wie konkretisieren sich die christlichen Wertehaltungen im betrieblichen Alltag eines Hotels in Deutschland? Gibt es in der betrieblichen Praxis Unterschiede zwischen christlichen und nicht christlichen Hotels aus Sicht der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter christlicher Hotels? Wenn es Unterschiede gibt, welche sind das und sind diese christlichen Werte attraktiv aus Sicht der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Können christliche Hotels ihre Werte im Personalmarketing als Anreize verwenden? Welche Anreize erwarten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter christlicher Hotels grundsätzlich von ihren Arbeitgebern? Gibt es Unterschiede in den Bewertungen der Wichtigkeit der christlichen Ausrichtung christlicher Hotels je nach Glaubenszugehörigkeit (christlich, andere, ohne) der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter christlicher Hotels?
Da die Anwendung bzw. Konkretion christlicher Werte im betrieblichen Kontext nicht vom kulturellen außerbetrieblichen Umfeld getrennt betrachtet werden kann, beziehen sich die vorliegenden Ausführungen allein auf christliche Hotels in Deutschland.
Das Objekt ´Christliches Hotel´ wurde bislang in der Forschungsliteratur noch nicht näher beschrieben.
Der vorgestellte Forschungsansatz wird im Kontext der Anreiz-Beitrags-Theorie (March/Simon, 1958) eingeordnet. Der Anreizaspekt christlicher Werte im Management wird vorgestellt. Hierfür wird auf das Modell bzw. Inventar christlicher Werte zur Unternehmensführung (Schönborn/St. Gallen, 2006) Bezug genommen. Um den Forschungsgegenstand ´Christliches Hotel´ zunächst näher zu beschreiben, wird das in der Qualitätsdiskussion bekannte EFQM Excellence Modell herangezogen und anhand des Werteinventars unternehmensrelevanter christlicher Werte auf die Hotellerie übertragen. Dieses für die christliche Hotellerie entwickelte EFQM Excellence Modell - auch EFQM Excellence Modell Hotel ´C´ genannt - dient zum einen einer ersten Konkretion des Forschungsgegenstandes christliches Hotel und bildet zum anderen die Basis für die empirische Studie. Hierfür wurden 276 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter christlicher Hotels befragt, wie sie die im Rahmen des EFQM Excellence Modell Hotel ´C´ konkretisierten Werte im Management ihres Arbeitgeberhotels wahrnehmen und im Vergleich zu nicht christlichen Hotels und zudem bezüglich der Wichtigkeit bewerten.
Die Studienergebnisse zeigen, dass die befragten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter christliche Hotels in den EFQM Konstrukten Führung, Strategie, Mitarbeiter und Prozesse, Produkte und Dienstleistungen sowie in den kulturbezogenen Konstrukten Christliche Werte und Ergänzende christliche Werte im Vergleich zu nicht christlichen Hotels als signifikant besser bewerten. Christliche Werte, sofern sie nicht explizit als solche bezeichnet werden, sind den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern christlicher Hotels in Deutschland unabhängig von ihrer Glaubenszugehörigkeit (christlich, anders, ohne) gleich wichtig. Christlich gläubigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern christlicher Hotels in Deutschland ist - explizit gefragt - die christliche Ausrichtung ihres Arbeitgebers signifikant wichtiger, als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne Glaubenszugehörigkeit. Christliche Werte spielen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter christlicher Hotels in Deutschland zusammenfassend eine wichtige Rolle, diese immateriellen Werte sind starke Beitrags- und Bleibeanreize, die christliche Hotels im Personalmarketing als Anreize verwenden können. Dies gilt umso mehr, wenn die christlichen Werte von den christlichen Hotels in Deutschland nicht nur explizit als solche zusammenfassend genannt, sondern konkret und vor allem realitätsgetreu dargestellt werden.
Kurzfassung auf Englisch: The research question of this thesis comes out of the management practice: How to define a so-called Christian hotel? Is a Christian hotel something special? How does Christian behaviour take place in the daily business of hotels in Germany? Are there differences between Christian oriented hotels and non Christian oriented hotels from the employee´s point of view? And if there are any differences, what are these differences and are they attractive for the employees? Is it possible for a Christian hotel to use these values based differences for employer branding? What do employees of a Christian hotel generally expect from their employers? Are there differences between the assessment of the Christian oriented management of Christian hotels differentiated by the creed of the employees of Christian hotels?
As it is impossible to separate the cultural framework from the culture of within the company, the study at hand focuses solely on Christian hotels in Germany.
Up to now the object ´Christian hotel´ has never been described in detail in the research literature.
The presented research approach is placed into the field of stimulus contribution theory (March/Simon, 1958). The aspect of stimulus of Christian values in management is being presented. For this the model of Christian values in management (Schönborn/St. Gallen, 2006) is being reflected and used. For describing the research object ´Christian hotel´, the EFQM Excellence Model - which is frequently referred to in the discussion about quality management - is used under the angle of the model of Christian values in management (Schönborn/St. Gallen, 2006) reflected on the hotel industry. This model - especially designed for Christian hotels - (short called EFQM Excellence Model Hotel ´C´) serves a first description about the research field ´Christian hotel´ on the one hand and as a basis for the following research study on the other hand. 276 employees from Christian hotels were asked to take part of the research study. They were questioned how they realized the values which are concretised in the EFQM Excellence Model Hotel ´C´ in the management of their employers in comparision to so called non-Christian hotels and how important these values are to themselves.
The study shows - on the basis of the statements of the employees of Christian hotels in the EFQM constructs leadership, strategy, employees and processes, products and services as well as in the culture oriented constructs Christian Values and Added Christian Values in comparison to so called non-Christian hotels, that Christian hotels are significant better evaluated. Christian values, as long as they are not specified as such, are equally important for the employees of Christian hotels in Germany, independent of their religious denomination (Christian, other, without). For Christian employees of Christian hotels in Germany - if explicitly asked - the Christian orientation of their employers is significantly more important than for employees without religious denomination. In summary: For employees from Christian hotels in Germany, Christian values are important. These immaterial values are strong aspects to contribution and staying stimuli which Christian hotels definitely can and should use as incentives for their employer branding. This counts even more as long as the Christian values from Christian hotels in Germany are not just called ´Christian values´ but are labeled precise and are truly lived in in the daily business.


Home | Suchen | English
Fragen und Anregungen an mylatz@leuphana.de
Letzte Änderung: 10.11.16