Eingang zum Volltext in OPUS


Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:luen4-opus-145129
URL: http://opus.uni-lueneburg.de/opus/volltexte/2018/14512/


Sprachliche Heterogenität im Fachunterricht : Modellierung und Messung professioneller Kompetenzen von(angehenden) Lehrkräften

Linguistic heterogeneity in content teaching : modeling and measuring professional competencies of (preservice) teachers

Hammer, Svenja

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (1.669 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Mehrsprachigkeit , Fachunterricht , Kompetenz , Lehrer
Freie Schlagwörter (Deutsch): Sprachliche Heterogenität , Mehrsprachigkeit , Deutsch als Zweitsprache , Kompetenzmessung , Lehrerausbildung
Freie Schlagwörter (Englisch): linguistic heterogeneity, multilingualism , German as second language , competency assessment , teacher education
Institut: Pädagogik
DDC-Sachgruppe: Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Ehmke, Timo (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 20.10.2016
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum: 04.10.2018
Kurzfassung auf Deutsch: Lehrerinnen und Lehrer benötigen professionelle Kompetenzen um den spezifischen Bedürfnissen von mehrsprachigen Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden. Gelegenheiten zum Kompetenzerwerb im Bereich sprachlicher Heterogenität sind daher unerlässlich in der Lehramtsausbildung. Um angemessene Lerngelegenheiten identifizieren und evaluieren zu können, werden in dieser Arbeit zum einen die kognitiven und motivational-affektiven Facetten professioneller Kompetenz für den Bereich Sprachliche Heterogenität modelliert. Zum anderen werden ein Testinstrument zur Messung der kognitiven Facetten (DaZKom-Test) sowie ein Fragebogen zur Erfassung motivational-affektiver Facetten vorgestellt. Die vorliegende Arbeit informiert über die Validierung der Testwertinterpretation des DaZKom-Tests, die Identifizierung von Typen bezogen auf ihre Überzeugungen zu Mehrsprachigkeit in der Schule bei angehenden Lehrkräften, und stellt ein erweitertes theoretisches Kompetenzmodell vor, welches einen internationalen Vergleich von Kompetenzen (angehender) Lehrkräfte ermöglicht. Anhand der gewonnenen Ergebnisse dieser Arbeit ist ein besseres Verständnis der Lehramtsausbildung in Bezug auf den Umgang mit mehrsprachigen Schülerinnen und Schülern möglich.
Kurzfassung auf Englisch: Teachers require professional competencies to adequately facilitate multilingual learners. Thus, learning opportunities regarding linguistic heterogeneity during university studies are pivotal. To identify and evaluate adequate opportunities to learn, this thesis focuses on (1) modelling cognitive and motivational-affective facets of professional competency for Linguistic Heterogeneity, and (2) measuring the cognitive facets with the DaZKom-test and the motivational-affective facets with a questionnaire. This thesis reports the validation of the test score interpretation of the DaZKom-test, the identification of types concerning (pre-service) teachers´ beliefs towards multilingualism in school, and a theoretically broadened competency model that enables to compare (pre-service) teachers´ competencies. In combination, this work represents an important step towards a better understanding of teacher education regarding teaching multilingual learners.


Home | Suchen | English
Fragen und Anregungen an mylatz@leuphana.de
Letzte Änderung: 10.11.16