Eingang zum Volltext in OPUS


Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:luen4-opus-145778
URL: http://opus.uni-lueneburg.de/opus/volltexte/2019/14577/


Vocational integration of refugees – chances and challenges of refugee (social) entrepreneurship

Berufliche Integration von Geflüchteten : Chancen und Herausforderungen von Refugee (Social) Entrepreneurship

Freudenberg, Julia Christina

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (868 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Institut: Nachhaltigkeit
DDC-Sachgruppe: Politik
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Halberstat, Jantje (Prof. Dr.)
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 01.07.2019
Erstellungsjahr: 2019
Publikationsdatum: 25.09.2019
Kurzfassung auf Englisch: In recent years, especially since 2015, Germany and other European countries have accepted high numbers of refugees. The social and vocational integration of these refugees and of those yet to come represents a challenge. (Social) entrepreneurship is one means to achieve this goal, to fully tap into the potential of refugees and to give them a chance to make a living in host countries. This dissertation examines the potential of vocational integration of refugees through (social) entrepreneurial activities. It includes a detailed literature review and suggests possible direction in the emerging field of refugee (social) entrepreneurship. This dissertation shows that to foster refugee (social) entrepreneurship, the identification and evaluation of specific and potential needs for support is essential. Incubators in particular have a high potential for supporting refugee entrepreneurs, in part it is possible for them to address some of the challenges faced by this target group, which differ from those of locals or migrant entrepreneurs.
More specifically, this dissertation aims to answer two research questions: (1) What are relevant (social) entrepreneurial concepts that can contribute to the vocational integration of refugees? (2) What are the distinct contributions of and challenges faced by refugees when it comes to their vocational integration through (social) entrepreneurial activities?
Analyzing select practical cases, this dissertation has several important implications for researchers who seek to bridge the gap between academia and society in the context of refugee entrepreneurship and refugee social entrepreneurship research. The findings presented here are also relevant for practitioners, for example those working at business incubators, who aim to facilitate the vocational and social integration of refugees in general and refugees with entrepreneurial aspirations in particular.
Kurzfassung auf Deutsch: In den letzten Jahren, insbesondere seit 2015, sind viele Menschen als Geflüchtete nach Deutschland und in andere europäische Länder gekommen. Die soziale und berufliche Integration der Menschen, die bereits hier sind und derer, die möglicherweise noch kommen werden, ist eine große Herausforderung unserer Zeit. (Sozial-) unternehmerische Aktivitäten sind ein möglicher Weg der beruflichen Integration, indem Geflüchtete ihre unternehmerischen Fähigkeiten nutzen und sich dadurch ein eigenständiges Leben im Gastland aufbauen können. Diese Doktorarbeit untersucht das Potential von (sozial) unternehmerischen Aktivitäten zur beruflichen Integration von Geflüchteten. Sie beinhaltet einen Überblick über bisherige wissenschaftliche Studien und stellt dar, welche Ansätze es bereits zur beruflichen Integration von Geflüchteten durch (sozial-) unternehmerisches Handeln gibt und welchen besonderen Beitrag Geflüchtete aufgrund ihrer oft unternehmerischen Prädisposition leisten können. Insbesondere Inkubatoren können durch eine spezifische Unterstützung von Geflüchteten und ihrer besonderen Bedarfe zielgerichteten Support auf dem Weg in die Selbständigkeit leisten.
Daher beschäftigt sich die vorliegende Dissertation im Schwerpunkt mit den folgenden Forschungsfragen: (1) Welche (sozial-) unternehmerischen Konzepte zur beruflichen Integration von Geflüchteten sind bereits am Markt/finde sich in Theorie und Praxis? (2) Welche konkreten Beiträge von und Herausforderungen für Geflüchtete ergeben sich durch die eigene Mitwirkung an (sozial-) unternehmerischen Aktivitäten?
Die Doktorarbeit kann durch die Analyse praxisrelevanter Fallstudien als Basis für weitere Forschung zur Brückenbildung von Wissenschaft zur Gesellschaft im Kontext der Forschung zu „Refugee Entrepreneurship“ und „Refugee Social Entrepreneurship“ dienen und im besten Fall zur tatsächlichen Weiterentwicklung von Inkubatoren-Programmen für Geflüchtete angewendet werden.


Home | Suchen | English
Fragen und Anregungen an ubsrvc@leuphana.de
Letzte Änderung: 10.11.16