Eingang zum Volltext in OPUS


Hinweis zum Urheberrecht

Aufsatz zugänglich unter
URL: http://opus.uni-lueneburg.de/opus/volltexte/2003/187/


Beratung lernender Organisationen

Saldern, Matthias von

Originalveröffentlichung: (2001) Erschienen in: Arnold, R.; Bloh, E. (Hrsg.) Personalentwicklung in lernenden Unternehmen. - Hohengehren: Schneider, 2001, 307-328
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (305 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Organisationslehre, Betrieb
Freie Schlagwörter (Deutsch): vsaldern@uni-lueneburg.de
Institut: Frühere Fachbereiche
DDC-Sachgruppe: Allgemeines, Wissenschaft
Dokumentart: Aufsatz
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2001
Publikationsdatum: 24.02.2003
Kurzfassung auf Deutsch: Die Organisationsberatung im Allgemeinen sieht sich einer wachsenden Nachfrage gegenüber. Geißler (2000, S. 14) dazu. „Bildung und Beratung werden angefordert, wenn man weiß, dass es, wie es ist, nicht weitergeht“. Nach Kopp (1998, S. 274ff) liegt der Beratungsbedarf (1) an den immer turbulent werdenden Umwelten, (2) an den Orientierungs- und Anpassungsversuchen im Rahmen von
Globalisierung usw. (dazu auch Wimmer 1991) und (3) an den neuen Problemstellungen, die durch neue Organisationsformen notwendig werden.
Zur Erläuterung der Beratung lernender Organisationen wird im Folgenden in drei Schritten vorgegangen: Ausgehend von verschiedenen Definitionen (1) und Theorien (2) zur Systemischen Organisationsberatung werden Kernaspekte (Rolle des Beraters, Ziele, Dilemmata) dieser Form der Beratung diskutiert (3). Danach erfolgt (4) deren Umsetzung auf Lernende Organisationen mit besonderer Berücksichtigung des Wissensmanagements (Ziele, Probleme der Umsetzung).


Home | Suchen | English
Fragen und Anregungen an ubsrvc@leuphana.de
Letzte Änderung: 10.11.16